Roberto Bautista Agut gewinnt in Auckland

18. January 2016

Nur wenige Tage vor dem Beginn der Australian Open in Melbourne gewinnt Roberto Bautista Agut, einer von drei Spielern des Atlanticlux Teams, durch seinen Erfolg bei den ASB Classics in Auckland, Neuseland, seinen dritten Titel auf der ATP World Tour.

Roberto, an Nr. 8 gesetzt, ist aussichtsreich in das Turnier gestartet, so konnte er in den ersten Runden Jiri Vesely, Tschechische Republik souverän mit 6-3, 7-5 und den US Amerikaner Donald Young mit 6-4 und 7-6(3) besiegen. Im Viertelfinale traf Roberto  auf John Isner, der dieses Turnier bereits 2010 und 2014 gewinnen konnte, an Nr. 11 der aktuellen Emirates ATP Rangliste geführt wird und einer der besten Aufschläger auf der Tour ist. Auch in dieser Partie konnte sich der Spanier, dieses Mal mit 7-5, 2-6, 6-3 durchsetzen und traf im Halbfinale auf die aktuelle Nr. 10 der Weltrangliste aus Frankreich, Jo-Wilfried Tsonga. In einem äußerst umkämpften und spannenden Match gelang es Roberto Bautista Agut nicht nur einen Matchball abzuwehren, sondern auch eine lange Serie von 17 Niederlagen gegen Top 10 Spieler zu beenden, indem er Tsonga mit 3-6, 7-6(3), 6-4 bezwang. Im Finale musste Roberto`s Gegner Jack Sock aus den USA krankheitsbedingt beim Stande von 6-1 und 1-0 aufgeben.

Die Ergebnisse:
Roberto Bautista Agut (ESP) – Jiri Vesely (CZE)   6-3, 7-5
Roberto Bautista Agut (ESP) – Donald Young (USA) 6-4, 7-6(3)
Roberto Bautista Agut (ESP) – John Isner (USA) 7-5, 2-6, 6-3
Roberto Bautista Agut (ESP) – Jo-Wilfried Tsonga (FRA)  3-6, 7-6(3), 6-4
Roberto Bautista Agut (ESP) – Jack Sock (USA) 6-1, 1-0 Aufgabe

Roberto, der 2014 bereits die ATP World Tour Turniere in Stuttgart auf Sand und s`Hertogenbosh auf Rasen gewinnen konnte, feiert mit seinem dritten Turniersieg seinen ersten Titel auf Hard Court. Durch seinen Sieg gewinnt er 250 Weltranglistenpunkte und verbessert sich auf der Emirates ATP World Tour Weltrangliste auf Platz 21.